diemodellfabrik | Fabrikbetrieb der Zukunft
390
page-template-default,page,page-id-390,page-child,parent-pageid-357,ajax_fade,page_not_loaded,smooth_scroll,
100%
Mensch
100%
Organisation
70%
Technologie

 

Reinhard K. Sprenger : ‚… den schnellsten Computer nutzen, das menschliche Gehirn.‘

  • ‚Vor allem mit Blick auf konkrete Kundenprobleme muss der Mensch aktiv das Management übernehmen.‘
  • ‚Das Lösen von konkreten Kundenproblemen wird kaum ohne Dezentralisierung und kleine Einheiten möglich sein.‘
  • ‚Nur so können wir in komplexen Prozessen den schnellsten Computer nutzen, der dem Unternehmen zur Verfügung steht: das menschliche Gehirn.‘
  • Industrie 4.0 wird einen konkreten Nutzen als Antwort auf die Individualisierung und Kundenorientierung der Märkte stiften.
  • Agile Systeme werden durch autonome, kleine Einheiten Realität.
  • Verteilte Kompetenzen lassen autonome und konsistente Entscheidungen dezentral und nah am Geschehen zu.

Paradigmenwechsel ‚Dezentralisierung‘

Technologien 4.0 –
‚Internet der Dinge‘

  • Die direkte Kommunikation von Akteuren innerhalb vernetzter CPS-Systeme verkürzt Entscheidungswege und Zeiten.
  • Das Kompetenznetzwerk lebt Kompetenzabgrenzungen von zentral und dezentral tätigen Akteuren.
  • Kompetenzabgrenzungen werden innerhalb des vernetzt kommunizierenden Wertschöpfungsnetzwerks mit dem Ziel der agilen Reaktionen auf volatile Marktanforderungen neu definiert und gelebt.
  • Die industrielle Produktionsumgebung nutzt Sensorik und Transponder zur drahtlosen Kommunikation.
  • Eingebettete Elektronik in einem vernetzten CPS-System kann direkt und in Echtzeit Informationen liefern.
  • Das Echtzeitabbild der Fertigung wird die Unzulänglichkeit heutiger Fertigungssteuerung beseitigen.

Echtzeitabbild der Fertigung

Information
Interaktion
Intelligenz

  • Auf Basis der allen Akteuren zur Verfügung stehenden Information wird eine direkte und zielgerichtete Interaktion möglich.
  • Intelligente Algorithmen können Abläufe vereinfachen, dem Menschen gezielte Hinweise und Vorschläge liefern.
  • Jede Information ist um so wertvoller je gezielter sie eine Interaktion anstößt. Jede Interaktion um so wertvoller je selbständiger diese abläuft.
  • Ein vernetzes Kommunikationsnetzwerk mit dem Anspruch zur zielorientierten Visualisierung der aktuellen Situation wird Realität.
  • Automatismen zur Identifikation, Ortung, dem Tracking aller Akteure und deren intelligente Interaktion sind Standard.
  • Die Entscheidungskompetenz des Menschen ist dort gefordert, wo die Multidimensionalität automatisierte Entscheidungen nicht mehr zulässt.

Kommunikation – connectivity
Visualisierung – AutoID – Interaktion – AutoIntelligenz